Schlagwort Archiv: Spacemoth

Vier Räder und die Wahrheit

Natürlich, die Wahrheit kommt oft genug unter die Räder, doch was es genau mit dem Titel „Four Wheels and the Truth“ auf sich hat, das weiß wohl nur der Künstler selbst: Blue Broderick steckt hinter dem Projekt Diners, welches vor zehn Jahren in Arizona seinen Anfang nahm. Brodericks neue LP ist direkt von der Pandemiesituation geprägt: In regelmäßigen Livestreams konnte das Publikum mitverfolgen, wie die Songs ihre Form annahmen. Herausgekommen ist ein fröhliches und zugleich nachdenkliches Werk, das sich als melodienreicher Begleiter für den Sommer erweisen könnte.

Zudem hören wir neue, mitunter überraschende Songs von Eerie Wanda und Francis Lung und Elf Power.

Vier Räder und die Wahrheit war zu hören am Mittwoch, den 27.07.22 – 17:00-19:00 Uhr.
Wdh.: Donnerstag, 28.07. von 7:00-9:00 Uhr und Samstag, 30.07. von 15:00-17:00 Uhr

Stream online here: ByteFM
Hamburg UKW: 91,7 & 104,0 MHz & DAB+
Berlin DAB+: Kanal 7B


ArtistTrackLabel
Orange JuiceHoliday HymnDomino
Panda Bear & Sonic BoomGo OnDomino
J FernandezExpressive MachineJoyful Noise
Eerie WandaSail To The Silver SunJoyful Noise
Rachel GoodrichNumber DownYellowbear Records
DinersBrain SongLauren Records
DinersDonÕt Wanna Be BadLauren Records
The Black AngelsFireflyPartisan Records
The FernwehI Want To See Your Name In LightsWinterlude Records
Owen DuffThe Dissonanceself-released
Francis Lung2p MachineMemphis Industries
Meaning Of TalesQuiet SideViolette Records
Michael Head & the Red Elastic BandFlukeModern Sky
SpacemothRound in LoopsWax Nine
Touching BoxWalking In My DreamsReckless Yes
---------
CrabberGreek WineOld Bad Habits
Steven LambkeSea LevelYou've Changed Rec.
Apollo GhostsSoft AmericanYou've Changed Rec.
Caleb NicholsRamonKill Rock Stars
Pet OwnerHelping HandRed Brick Chapel
Aoife Nessa FrancesWay to Say GoodbyePartisan Records
Jesca HoopSioux FallsMemphis Industries
Nick DrakeRoadBanana
Dan WeltmanPink NightGlass Modern
The MindersHomeSpace Cassette Records
Elf PowerArtificial CountrysidesYep Roc
Justin Hopper & Sharron KrausIvorysharronkraus.bandcamp.com
Richie SetfordVoid Devotionself-released
MapacheLove CanÕt Hold MeInnovative Leisure
Field GuidesCondensateWhatever's Clever
Ty SegallLooking At YouDrag City

Torschlusspanik!

Torschlusspanik! So manche Partnerbörse arbeitet mit diesem Begriff, denn er bezeichnet die Furcht, aus Altersgründen ein wichtiges Lebensziel nicht mehr erreichen zu können. Ihren Ursprung hat die Torschlusspanik allerdings im Mittelalter und ist wörtlich zu nehmen, denn viele Städte waren damals von dicken Mauern umgeben, und sobald die Sonne unterging, wurden die Stadttore geschlossen.

Die britische Band The Fernweh hat nun ihr zweites Album nach diesem Begriff benannt – und den psychedelischen Folk ihres Debüts um einige Nuancen erweitert. Doch nach wie vor steht bei dem Trio die Soundpalette der späten 60er und frühen 70er Jahre im Fokus. Warum der Titel, und dies in Kombination mit dem Bandnamen? Nun, sie haben als Kraftwerk-Fans offenbar eine Schwäche für deutschsprachige Wendungen.

Ergänzt wird das Programm mit augenzwinkernd-apokalyptischen Geschichten rund um die «Garbage Island» von The Burning Hell. Der Kammerpop-Künstler Owen Duff schließlich beschreibt auf seinem Konzeptalbum «bed» private Lebensaspekte aus dem Blickwinkel der LGBTQ+ Gemeinde.

Torschlusspanik! war zu hören am Mittwoch, den 13.07.22 – 17:00-19:00 Uhr.
Wdh.: Donnerstag, 30.06. von 7:00-9:00 Uhr und Samstag, 02.07. von 15:00-17:00 Uhr

Stream online here: ByteFM
Hamburg UKW: 91,7 & 104,0 MHz & DAB+
Berlin DAB+: Kanal 7B


ArtistTrackLabel
DungenNattens Sista Strimma LjusMexican Summer
FlasherStill LifeDomino
GwennoAnimaHeavenly Recordings
The PipettesDirty MindMemphis Industries
DummyMono RetrieverSub Pop
Hologram TeenValley Nights (Burnin')Ransom Note
Sweet BabooHopelessAmazing Tapes From Canton
Group ListeningTake CarePRAH Recordings
Pixy JonesI'm Not ThereStrangetown Records
The Burning HellNo PeaceBB*Island
The Burning HellThe Last Normal DayBB*Island
ShadowgraphsMorning FlowerRoyal Oakie Records
Ty SegallDon't LieDrag City
Kamikaze Palm TreePredicamentDrag City
Bobby OrozaMy Place, My TimeBig Crown Records
---------
SpacemothThis ShitWax Nine
Theatre RoyalTalking To TraceyVacilando '68 Recordings
Ghost WomanAll Your LoveFull Time Hobby
Michael RaultRight On TimeWick Records
Laura VeirsSeaside HaikuBella Union
Eoin DolanHare IslandCito_g Records
The FernwehHappy As LarryWinterlude Records
The FernwehNow You KnowWinterlude Records
14 Iced BearsBalloon SongCherry Red
Robert SekulaPamelaShambotic Recordings
The Bachelor PadMeet the Lovely Jenny BrownEmotional Response
Künnecke & SmukalDreams OffPeacific
Owen DuffThe One for Me You Areself-released
Owen DuffA Lightless Loveself-released
Aoife Nessa FrancesEmptiness FollowsPartisan Records
Martin CourtneyLiving RoomsDomino

Wayward

Die Lebensgeschichte von Vashti Bunyan ist alles andere als gewöhnlich: 1966 wird die junge Kunststudentin aus London von dem Rolling Stones Manager Andrew Loog Oldham entdeckt. Er glaubt, die junge Frau könne mit ihren leisen Songs in die Fußstapfen von Marianne Faithfull treten. Doch Vashti Bunyan möchte sich nicht als Popsternchen geben, sie hat ihren ganz eigenen Kopf. Nach einigen Singles zieht sie sich zurück und wandert mit einem Pferdekarren durch das Land. Nach London kehrt sie nur 1969 noch einmal zurück, um an der Seite von Produzent Joe Boyd das Album «Just Another Diamond Day» aufzunehmen, mit all den poetischen Songs, die sie unterwegs auf ihrer Akustikgitarre schrieb. Das Album geht sang- und klanglos unter – auch, weil Bunyan es vorzieht, das prekäre Vagabundenleben wieder aufzunehmen. Dass ihre subtilen Lieder nicht vergessen gingen, sondern über die Zeit ein namhaftes und stetig wachsendes Publikum fanden, sollte die Songwriterin erst 30 Jahre später erfahren. Unter dem Titel Wayward (zu Deutsch „abwegig“ oder auch „eigensinnig“) veröffentlichte Bunyan kürzlich ihre Memoiren. Sandra Zettpunkt wird dieses Buch heute vorstellen – allerdings nur kurz, denn es gibt noch allerhand anderes zu präsentieren, u.a. neue Musik von Triptides, Ty Segall und Rolling Blackouts C. F.

Wayward war zu hören am Mittwoch, den 01.06.22 – 17:00-19:00 Uhr.
Wdh.: Donnerstag, 02.06. von 7:00-9:00 Uhr und Samstag, 04.06. von 15:00-17:00 Uhr

Stream online here: ByteFM
Hamburg UKW: 91,7 & 104,0 MHz & DAB+
Berlin DAB+: Kanal 7B


ArtistTrackLabel
KcidySouterrainsLe Pop
Pet OwnerHystericalRed Brick Chapel
Alex IzenbergGemini UnderwaterWeird World
Ty SegallSaturday Pt.2Drag City
TriptidesFateCuration Records
DIVESEgoSiluh Records
SpacemothPipe and PistolWax Nine
StereolabWow And FlutterDuophonic
Toro y MoiLast YearDead Oceans
Touching BoxContinental DivideReckless Yes
KefeiderWithout YouSpaty Lyd
Pulse ParkStrange MatterShoredive Records
Built to SpillUnderstoodSub Pop
La LuzEndless AfternoonHardly Art
Lost DaysThey Never DoMapache Records
Daniel RossenShadow in the FrameWarp
--------
Traffik IslandYou Do, Don't You?Flightless
Rolling Blackouts C. F.Dive DeepSub Pop
Yani MartinelliI Go Outyanimartinelli.bandcamp.com
Vashti BunyanSwallow SongBranch Music
DonovanEpistle To DerrollSony
Vashti BunyanHebridean SunBranch Music
Vashti BunyanDiamond DayBranch Music
Nick DrakeFrom The MorningIsland
Vashti BunyanWaywardFat Cat
Astrel KMaybe It All Comes at OnceDuophonic
Mt. MiserySpinning Topmtmisery.bandcamp.com
The Album ClubNever Sleep AloneLast Night From Glasgow
Belle & SebastianDo It for Your CountryMatador
Naima BockGiant PalmSub Pop
Aaron M OlsonLeaving TodayMoone Records
The Divine ComedyOur Mutual FriendDivine Comedy Records